web analytics

Kings of Archery

This article is intended to be a nomination for the „Handboog Award 2013“ in the category „Handboogevenement van het Jaar“ of the Dutch Archery Federation (Nederlandse Handboog Bond – NHB). Find more information about the Handboog Award on the NHB website: http://www.handboogsport.nl/nieuws/13/handboogcongres/handboog-awards-2013/ In the German language, there is a term called „Herzblut“. If you put Herzblut in something, you put […]

360° Panoramas of Berlin Open 2012

This article was originally posted on www.archeryimages.net on December 16th, 2012:


halle_gruppe3 After 2010 and 2011, the third edition of the international indoor tournament "Berlin Open" was held this weekend in a snow-covered German capital. The tournament was fully booked and some very well known names in international archery were present, besides 4 Korean archers in the Women's Recurve division, that were sent by the main sponsor Win&Win. Two new records were shot, a new european record in the Men's Compound division by Mike Schloesser (598 points) and another world record for German cadet Carlo Schmitz, who topped his own world record with 594 points. He eventually won the Men's Recurve division and clinched his second win at an international indoor tournament after winning the Face2Face tournament in Amsterdam just one month ago. I had the chance to shoot some 360° panoramas in and around the venue, so here is a set of 8 panos[...]

Schusszettel für jede Gelegenheit

Ich war vor kurzem auf der Suche nach Schusszetteln, auf dem man zu seinem Ergebnis auch die Gruppierung notieren kann. Tatsächlich gibt es im Netz schon einiges, was man sich in der Richtung herunterladen kann. Zu nennen wären da die Schusszettel von Wolfgang Schwarz auf der Seite von BB Berlin, oder dieser und dieser Schusszettel eines unbekannten Autors, die man an verschiedenen Stellen im Internet findet. Unter den Trainern dieser Republik kursieren zudem noch andere Schusszettel, die seit Jahren von diversen Vorlagen kopiert werden, aber nicht im Internet zu finden sind. Um ehrlich zu sein, hat mich keine der Varianten wirklich überzeugt. Sei es, dass ich es schwierig finde, mit schwarzen Ringen ohne farbige Füllung zu arbeiten, wo mein Auge sich doch so an die Kontraste der Auflagen gewöhnt hat und das Auffinden der entsprechenden Ringe auf dem Gruppierungszettel letztendlich zu einer Meisterleistung für mein Hirn avanciert. Oder, dass die Proportionen der Ringe nicht stimmen (BB Berlin), oder einfach, dass mir auf der DIN A4 Seite zu verschwenderisch mit dem Platz umgegangen wurde.

Vorlagen für die Freiluftsaison (36 Pfeile pro Durchgang)

Ganze Auflagen (Ringe 1-10)


3 Durchgänge und 3 Volle Auflagen.
So kann jeder Durchgang auf eine Auflage gruppiert werden.
Weitere Auflagen

Viele Bogenschützen stehen Jahr für Jahr dem gleichen Problem gegenüber: Die Deutsche Meisterschaft in der Halle setzt bereits Anfang März einen Schlussstrich unter die Wintersaison, die Liga ist zu dem Zeitpunkt bereits abgeschlossen und sonst stehen keine wichtigen Wettkämpfe in der Halle mehr an. Man möchte sich also am liebsten schon auf die Sommersaison vorbereiten, die Temperaturen lassen ein Training im Freien aber noch lange nicht zu. Dazu kommt, dass schon im April die ersten Wettkämpfe anstehen und man hier oft nur auf ein oder zwei Wochen Training kommt, wenn das Wetter sehr schlecht ist vielleicht noch weniger. 2011 wurde das Problem für mich in dadurch verschärft, dass Ende April die Deutsche Hochschulmeisterschaft in Hannover ausgetragen wurde und dieser Wettkampf für mich besonders wichtig war. Zwar ist die DHM nicht mit der "echten" Deutschen zu vergleichen aber von der Leistung war der Wettkampf doch über der Landesmeisterschaft anzusiedeln, die ja frühestens im Juni stattfindet. So früh im Jahr einen so wichtigen Wettkampf zu schießen hieß also für mich: Ich muss mir was einfallen lassen. Dabei ist eine Möglichkeit der 70m Simulation für die Halle herausgekommen.