web analytics

Hi folks, many of you visited this page because of my series of tutorials about panoramic photography using open source software. Besides regular and widely known software such as GIMP I used SaladoConverter and SaladoPlayer, the latter also known as OpenPano. Unfortunately, the Salado project was stopped at some point, the website and forum does not exist anymore, neither does […]

Yet another helpful tip for the open source fans in panography out there. This little tutorial focusses on creating high-resolution little planets with hugin. If you like to create so called little planets from your equirectangular 360° image, there is a way to do it open source. Surprisingly, the answer is: Hugin. Yes, you are right, hugin is a stitching […]

Warum sehe ich eine Fehlermeldungen oder einen schwarzen Bildschirm, wenn ich mir meine Tour von meiner Festplatte aus anschauen möchte?

Diese Problem taucht bei sehr vielen Einsteigern auf, es ist aber nicht durch den SaladoPlayer verursacht, sondern durch die Sicherheitseinstellungen des Flash Players. Es ist in der tat möglich, die virtuellen Touren lokal anzuschauen, und die entsprechenden Einstellungen gar nicht mal schwer zu finden:
  1. Man öffnet die HTML-Datei seiner virtuellen Tour im Browser, vermutlich braucht man dazu nur eine Doppelklick auf die Datei. Dann sieht man eine Fehlermeldung wie security error oder vielleicht auch nur einen schwarzen Bildschirm.
  2. Rechte Maustaste mitten im Bild und dann auf Globale Einstellungen....
  3. Zum Reiter Erweitert gehen

Wer meine ersten beiden Artikel gelesen hat, hat nun gesehen, wie man sich selbst einen Panoramakopf bauen kann und wie man die Bilder, die man mit diesem Panoramakopf schießt, zu einem Panorama zusammenfügt. In diesem Teil werde ich zeigen, wie man eine hochwertige virtuelle Tour aus den Panoramen erstellt, wie man sie untereinander verknüpft, Hintergrundmusik oder -geräusche hinzufügt, Hotspots und Aktionen definiert und vieles mehr. Da ich immer noch auf der Open-Source-Schiene bin, wird das zentrale Tool der SaladoPlayer sein, für diesen werde ich die notwendige Konfiguration beschreiben. Folgendes ist sehr wichtig: Auch wenn hier einiges an XML-Konfiguration geschrieben werden muss, sind keinerlei Programmierkenntnisse oder -erfahrungen notwendig! Auch wer keinerlei Erfahrung mit Beschreibungs- oder Programmiersprachen hat, sollte versuchen diese Tutorial durchzuarbeiten und sich nicht von den Codebeispielen verunsichern! Ich werde mit sehr einfachen Beispielen beginnen damit dieses Tutorial für jeden zu verstehen ist und Schritt für Schritt durch die Konfiguration gehen. Der ein oder andere wird sich wundern, was mit dem SaladoPlayer schon alles möglich ist, und wenn man die erste virtuelle Tour erstmal fertig hat, ist die zweite ein Spaziergang!

Grundlagen

Als erstes, möchte ich einen kurzen Überblick darüber geben, wie der SaladoPlayer funktioniert. Bevor wir damit beginnen, benötigt man die aktuelleste Version des SaladoPlayer. Im Moment ist das 1.3. Dazu gehtman auf www.panozona.com oder direkt zum entsprechenden Git (https://github.com/mstandio/SaladoPlayer/downloads) und lädt sich die aktuellste Version herunter. Nach dem entpacken, sollte sich die Ordnerstruktur wie folgt darstellen:

Als erstes werde ich die vollständige Liste von Werkzeugen für die Erstellung von perfekten 360°x180° Panoramen aufführen, ausschließlich bestehend aus kostenloser Open Source Software. Natürlich funktioniert die folgende Anleitung auch mit Panoramen mit kleinerem Sichtfeld (oft: Field of View), ich möchte hier aber den Fall eines sphärischen Panoramen beleuchten da dieser einfach der problematischste ist. Nebenbei: Wer keine spezielle Software brauchst um das Panorama zu präsentieren und wer kein Nadir einfügen möchtest, ist sehr wahrscheinlich schon nach Schritt 1 fertig, nämlich nach der Benuztung von Hugin. Ich habe die folgende Liste vor einiger Zeit für mich selbst erstellt, schlicht um mit den vielen verschiedenen Tools die ich einsetze nicht durcheinander zu kommen. Zu Beginn beinhaltete diese Liste auch kommerzielle Software, aber mir ist schnell klar geworden, dass ich auf diese Programme eigentlich verzichten kann, bei den einfachen Aufgaben die sie damals erfüllten. Nach ein paar Anpassungen ist diese Liste nun vollständig Open Source:

Los geht's! Ich war also draußen in der Natur und habe ein paar schöne Bilder gemacht, und diese möchte ich jetzt zu einem Panorama zusammenfügen. Für alle die (noch) nicht wissen wie man Bilder für diesen Zweck schießt und worauf dabei zu achten ist, ist das hier das falsche Tutorial. Ich werde erst nach diesem Schritt einsteigen. Grundlagen für die Panoramafotografie findet man zum Beispiel hier: http://www.panoguide.com/howto/ oder einfach in dem man "Panorama" und "Tutorial" bei Google eingibt. Ich werde versuchen mich so nah wie möglich an der oben aufgeführten Toolchain zu halten, also jeweils die Schritte zu beschreiben, was dabei passiert und wie das Ergebnis nach dem entsprechenden Schritt aussieht