web analytics

Bogensportplatz und Halle des BSC Karlsruhe

Why do I get an error when opening my virtual tour from my local computer instead of a webserver?

This is a very frequent problem and it's caused by the Flash Player's security settings. It is in fact possible to set the Flash Player to display panoramas on your local computer, and it's very easy, too. Here is what you do:
  1. Open the html file of your virtual tour with your favorite browser. In most cases, this is simply done by double-clicking on it. You will certainly see a black screen, maybe with an error message like security error.
  2. Right click on the screen and select Global Setting....
  3. Chose the tab Advanced

If you followed my first two articles about panoramic photography, you now have seen how to build your own panohead and how to create panoramas with the pictures you have shot with it. This article will show you how to create a high quality virtual tour by connecting multiple panoramas together, adding background music and/or sound, setting hotspots, defining actions and so on. Because I am still going open source here, the central piece of software will be the SaladoPlayer, for which I will show the necessary configuration. Now this is very important: Even though there will be a lot of xml configuration to write, there are no programming skills needed whatsoever! Please try to follow this tutorial even if you have no experience in either programming or markup languages and please don't be scared! I will try to start with very simple basics to make this tutorial comprehensible to everyone and walk you through any necessary step. You will be amazed what's already possible with the SaladoPlayer and once you have your first tour running, the second will be a piece of cake!

Basics

First of all, I will give a quick overview how the SaladoPlayer is working. Before we start, you need the latest release of SP, at the moment, this is version 1.3. Go to www.panozona.com or directly to the git (https://github.com/mstandio/SaladoPlayer/downloads) and download a .zip file

Als erstes werde ich die vollständige Liste von Werkzeugen für die Erstellung von perfekten 360°x180° Panoramen aufführen, ausschließlich bestehend aus kostenloser Open Source Software. Natürlich funktioniert die folgende Anleitung auch mit Panoramen mit kleinerem Sichtfeld (oft: Field of View), ich möchte hier aber den Fall eines sphärischen Panoramen beleuchten da dieser einfach der problematischste ist. Nebenbei: Wer keine spezielle Software brauchst um das Panorama zu präsentieren und wer kein Nadir einfügen möchtest, ist sehr wahrscheinlich schon nach Schritt 1 fertig, nämlich nach der Benuztung von Hugin. Ich habe die folgende Liste vor einiger Zeit für mich selbst erstellt, schlicht um mit den vielen verschiedenen Tools die ich einsetze nicht durcheinander zu kommen. Zu Beginn beinhaltete diese Liste auch kommerzielle Software, aber mir ist schnell klar geworden, dass ich auf diese Programme eigentlich verzichten kann, bei den einfachen Aufgaben die sie damals erfüllten. Nach ein paar Anpassungen ist diese Liste nun vollständig Open Source:

Los geht's! Ich war also draußen in der Natur und habe ein paar schöne Bilder gemacht, und diese möchte ich jetzt zu einem Panorama zusammenfügen. Für alle die (noch) nicht wissen wie man Bilder für diesen Zweck schießt und worauf dabei zu achten ist, ist das hier das falsche Tutorial. Ich werde erst nach diesem Schritt einsteigen. Grundlagen für die Panoramafotografie findet man zum Beispiel hier: http://www.panoguide.com/howto/ oder einfach in dem man "Panorama" und "Tutorial" bei Google eingibt. Ich werde versuchen mich so nah wie möglich an der oben aufgeführten Toolchain zu halten, also jeweils die Schritte zu beschreiben, was dabei passiert und wie das Ergebnis nach dem entsprechenden Schritt aussieht

Zum 40. Jubiläum der FH Aachen hat der Fachbereich Gestaltung unter der Leitung von Prof. Plum eine spektakuläre Laserinstallation auf dem Katschhof aufgebaut, die mit 3 sehr starken grünen Lasern, Wassersprühern und Nebelmaschinen so etwas wie ein "künstliches Polarlicht" erzeugt. Die Installation, die im Mai 2011 schon beim Beyond Festival in Karlsruhe zu sehen war, konnte nun zwei Tage lang auf dem Platz zwischen Aachener Dom und Rathaus bestaunt werden.

Ich habe die Gelegenheit genutzt ein ungewöhnliches Panorama zu schießen, wobei ich mich ganz herzlich bei Prof. Plum bedanke, der mir am Samstag Abend bei klirrender Kälte noch eine "Sondervorstellung" organisiert hat, damit ich genügend Zeit hatte die Aufnahmen zu machen. Nicht unerwähnt möchte ich die beiden technischen Köpfe hinter dem Projekt lassen, und zwar sind das Paul Kocyla und Jacek Wisniowski.

Das Panorama öffnet sich in einem neuen Fenster bei Klick auf das Bild. Übrigens: Alle Benutzer von iOS Geräten (iPhone, iPad, iPod Touch) werden automatisch auf die html/javascript Version geleitet, alle anderen auf die mit Flash.

Und hier gibt es noch den

First of all, I will give you the complete toolchain for creating perfect 360°x180° panoramas exclusively with free and open source software. Of course this also works for panoramas with a smaller FOV (Field of View) but I will show the workflow for a full sphere because you are simply in the most trouble doing so. By the way: If you don't need special software to present your pictures and if you don't have to stitch a nadir picture you are very likely to be done after step 1, using hugin. I made this list for myself some time ago simply to not get confused by too many different tools in use. At first, this list also contained some commercial software, but I quickly understood that there was no need for the almost "simple" tasks they had to do for me. So, this is now fully open source:

So, let's get started! You went to the countryside and made some nice looking pictures? You would like to stitch them together to a panorama covering a full sphere? If you don't know how to shoot pictures in a way that they fit for this purpose, this is not the tutorial for you. I will start right after that step. If you need some help with the basics of panoramic photography, the tutorials on panoguide.com might be helpful for you: http://www.panoguide.com/howto/. I will try to describe the steps as closely as possible to the workflow above, with the respective interaction you have to do, an overview about what you will get and how it will look after that step

Am Wochenende ist im Schloß Dyck die "Illumina 2011" zu Ende gegangen. Jedes Jahr wird dort der Schloßpark aufwändig umgebaut um zwei Wochen lang Nacht für Nacht den gesamten Park als große Lichtinstallation zu präsentieren. Diese Jahr war das Thema "entflammt". Es drehte sich also alles ums Feuer, um Naturgewalten, um Licht, um Hass und um Liebe. Für mich eine große Herausforderung aber auch ein großer Reiz war es, die insgesamt fast 20 Lichtinstallationen im Park zweimal zu fotographieren, am Tag und in der Nacht. Damit kann man sich also beide Stimmungen nach Hause holen und in jedem Panorama wird man einfach per Mausklick zwischen beiden Tageszeiten umschalten können.

Das Shooting hat mit Tonaufnahmen fast 6 Stunden gedauert, und war gerade bei den Besucherströmen in der Nacht echt anstrengend. Die Veröffentlichung kann sich angesichts der Ausmaße auch noch etwas hinziehen, das ganze Projekt besteht nachher aus über 30 Panoramen! Bis es soweit ist, gibt es hier einen kleinen Vorgeschmack. Mit einem Klick auf das Bild kann man am Beispiel des Eingangsbereiches schonmal sehen wie es aussehen wird. An dieser Stelle möchte ich auch nicht die Gelegenheit verpassen die gutgelaunte Security-Mannschaft die im Einsatz war zu grüßen und mich herzlich zu bedanken!

There are several companies out there selling very good, but also very expensive panoramic tripod heads. Those are mostly of very good quality and I guess the price is not really a big deal for professionals, their equipment quite often is about 20 or 50 times the value. You can find a pretty complete list of manufactors on the panotools website. But if you like to get started with panoramic photography as non-professional you are probably not convinced about investing 300€ before you even know if panoramic photography is the thing for you. For me, it was the same. So I searched for do-it-yourself tutorials of panoramic heads and I indeed found a lot. But, most of them were focused on the regular guy without a lot of tools at hand and used very basic materials from the hardware store as well as pretty easy assembly techniques. The results were fair for the effort, but they have some problems competing with the commercial solutions. Sometimes they even need additional commercial photography equipment, like air levels, exchangeable mounting plates or similar. I've seen tutorials where the result was about 100€, which in my opinion, has left the low-cost sector. After looking through several of the tutorials I decided to construct my own. I have access to my fathers workshop, who is a locksmith, so I was able to manufacture my panohead a little bit more precise and sturdy than others. In total I made 3 versions of panoheads so far, because my needs changed over time and I had some improvements that came to me while using my panoheads.

Viel Neues im Bereich Fotographie

Hallo Fans! Lange habe ich nichts mehr von mir hören lassen, aber zur Zeit gehts mal wieder weiter auf meiner Seite. Ich habe den Bereich "Fotographie" oder auch "Photography" weil Web-2.0-Social-Media-Twitter-Facebook-Google mäßig auf englisch nun stark ausgebaut und stelle dort ein bisschen meine Fotos aus. Vor allem aber meine Panoramen, hier gibt es jetzt schon das meiste zu sehen und hier wird auch noch einiges mehr kommen. Gerade habe ich nämlich haufenweise Projekte auf dem Tisch, die alle kurz vor fertig sind und die ich beizeiten hier zur Verfügung stellen werde. Also, wer möchte, hier gehts zu den Fotos: http://www.tilmanbremer.de/photography/

Und hier direkt zu den Panoramen:

Panorama